Red Pitaya: per Hostname erreichbar machen

In der Standardkonfiguration ist der Red Pitaya leider nicht per Hostname zu erreichen, sondern nur über die IP-Adresse. Im Prinzip reicht das auch, allerdings ist das nicht besonders praktisch und mir persönlich zu unhandlich. Aber es geht auch anders.

Red Pitaya: Hostname im Browser nutzen

Um ihn auch über seinen Hostname verfügbar zu machen und so den Zugriff per Webbrowser und SSH zu erleichtern, reicht es, 3 Pakete auf der Kommandozeile zu installieren:

> apt-get install avahi-daemon avahi-discover libnss-mdns

Konfigurieren müssen wir hier nichts, das Installieren der Pakete reicht. Nun kann man sowohl für SSH-Verbindungen, als auch für die Weboberfläche, statt der IP-Adresse den Hostnamen verwenden.

Ich habe übrigens den Namen RedPitaya (Groß-/Kleinschreibung) vergeben. Wie das geht, hatte ich hier schon einmal beschrieben.

Sebastian

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.