Red Pitaya: per Hostname erreichbar machen

In der Standardkonfiguration ist der Red Pitaya leider nicht per Hostname zu erreichen, sondern nur über die IP-Adresse. Im Prinzip reicht das auch, allerdings ist das nicht besonders praktisch und mir persönlich zu unhandlich. Aber es geht auch anders.

Red Pitaya: Hostname im Browser nutzen

Um ihn auch über seinen Hostname verfügbar zu machen und so den Zugriff per Webbrowser und SSH zu erleichtern, reicht es, 3 Pakete auf der Kommandozeile zu installieren:

> apt-get install avahi-daemon avahi-discover libnss-mdns

Konfigurieren müssen wir hier nichts, das Installieren der Pakete reicht. Nun kann man sowohl für SSH-Verbindungen, als auch für die Weboberfläche, statt der IP-Adresse den Hostnamen verwenden.

Ich habe übrigens den Namen RedPitaya (Groß-/Kleinschreibung) vergeben. Wie das geht, hatte ich hier schon einmal beschrieben.

Sebastian

Sebastian

...ist staatlich geprüfter Techniker für Elektrotechnik, Schwerpunkt Prozessautomatisierung und Energietechnik. Die Themen Automatisierung und Programmierung haben es ihm besonders angetan.
Außerdem ist er für jede technische Spielerei zu haben 😉
Sebastian

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.